Hockeyfotos von H. Küpper
  Hockeyturnier März 2018
  Alina + Jan Garweg bei NRW
  Leichtathleten Draisinentour
  Alina + Jan bei der DM in Einbeck
  Integrativer Laufkurs
  Fahrradkurs für Kinder
  Nino Zirkel wechselt nach Lev.
  Fitness Frauen montags
  LG - Jahresbericht
  Behindertensport
  Männer Fitness
  Leichtathleten
  WSG Mi bei Bea
  Leichtathleten Freizeitwoche
  Leichtathl. Geccotour
  Hockey Jahresberichte 2018
  Sport-Spiel-Spass 6-8J
  Eltern + Kind Turnen
  Wirbelsäulen Gymn. bei Ricarda
  Sportabzeichen 2018
  Lauftreff
  Timo Schürmann Triathlon
  LA Radtour Taubertal
  Sport-Spiel-Soass 7-11 J.
  Yoga mit Holger
  Edgar Schneider 50 Jahre Trainer
  Yoga mit Mila
  Pilates mit Mila
  P. - A. - D. Kurs
  Seniorenabteilung
  Abenteuerturnen für Kinder
  Hip Hop
  Powergirls
  Ingos Ultraläufe in 2018
  "fitte Kids" Kinderleichtathletik
  Taekwon-Do, Ki + Erw
  Marathonteam

   



Mein sportliches Triathlonjahr 2018
von Timo Schürmann

Seit Mitte 2017 starte ich für Reinshagener Turnerbund bei diversen Laufveranstaltungen und im Triathlon. Zuerst einmal möchte ich mich für die Unterstützung seitens des RTB , hier insbesondere bei Heinz Steidl bedanken, der mir die Starts bei Triathlonveranstaltungen durch das Schaffen der Grundorganisation, wie Meldung beim Triathlonverband und ähnlichen Dingen, ermöglicht hat.
Als ehemaliger Leistungsschwimmer habe ich Spaß an der körperlichen Wechselbelastung durch das Schwimmen, Radfahren und Laufen gefunden und trainiere an unterschiedlichen Orten dafür. Das Schwimm- und Athletiktraining absolvierte ich 2018 weitestgehend in Wuppertal bei der SG Bayer. Für das Lauftraining habe ich dank meiner Tätigkeit als Schwimmtrainer, der Triathleten von Tri-Force Vital, Kontakt zu Arnd Bader gefunden. Mit Arnd und einigen Triforce-Mitgliedern wurden etliche Laufeinheiten gemeinsam bewältigt. Hier habe ich viel gelernt, wofür ich Arnd Bader dankbar bin. Im laufenden Jahr habe ich mich stets verbessert und weiter entwickelt. So bin ich beim diesjährigen Röntgenlauf den Halbmarathon in 1:32 Stunden gelaufen. Beim Radtraining habe ich ebenfalls Fortschritte gemacht und zudem in „Material“, ein Rennrad und ein Mountainbike, für die entsprechenden Strecken investiert.
Meine Erfahrungen, möchte ich in Zukunft gerne an Interessierte aus dem Reinshagener TB weitergeben und somit dem Verein für sein Engagement etwas zurückgeben. Vielleicht wird ja einmal eine Triathlonabteilung im Verein daraus , doch das ist Zukunftsmusik und bleibt vielleicht ein Traum. Wer Interesse am Triathlonsport hat kann gerne über die Geschäftsstelle unter der Mailadresse
reinshagenertb@freenet.de Kontakt zu mir aufnehmen.
Sportlich lief es 2018 bei mir rund. Ich konnte stetig neue Bestzeiten erzielen und gute Platzierungen erreichen. Hier ein Rückblick:
Am 3.Juni startete ich beim Swim & Run in Köln. Mit diesem Start endete eine längere Trainingsphase und es war der erste Wettkampf in 2018. Im Fühlinger See mussten 2 Kilometer geschwommen und auf der Laufstrecke um den See an der Regattabahn, 14 Kilometer absolviert werden. Im starken Teilnehmerfeld kam mir meine Schwimmerfahrung zugute und ich setzte mich in der Spitzengruppe fest. Zum Ende der Schwimmdistanz konnte ich mein Tempo erheblich steigern und kam als erster in 0:27,37 Minuten aus dem Wasser. Anschließend ging es aus der Wechselzone auf die flache Laufstrecke, wo ich die Führung nach ca. 2,5 Kilometer abgeben musste. Am Ende stand eine Laufzeit von 1:01,16 Stunden. Mit der Gesamtzeit von 1:30,33 Stunden belegte ich den ersten Platz in der Altersklasse TM 20 und in der Gesamtwertung stand am Ende ein guter sechster Platz.
Es folgte der PSD Bank Triathlon am 24. Juni in Dortmund. Hier hatte ich erstmalig für die Olympische Distanz gemeldet. Das heißt 1,5 KM Schwimmen, 40 Km Radfahren und 10km Laufen. In der Endabrechnung belegte ich den 13. Platz im Gesamtklassement und den 3. Platz in meiner Altersklasse.


Erstes Highlight in der zweiten Jahreshälfte war der ATV-Triathlon in Hückeswagen am 12. August. Über die Volksdistanz, die aus 500m Schwimmen, 20km Radfahren und 5km Laufen bestand, belegte ich in 2:09,50 Stunden den 9. Platz im Gesamtklassement. In meiner Altersklasse M20 war es sogar der 2. Platz. Insgesamt war ich bester Remscheider Teilnehmer.

Am 24. August ging die Reise nach Krefeld, wo ich beim Covestro Triathlon über die Sprintdistanz gemeldet hatte. Hier belegte ich nach 500m Schwimmen , 20km Rad und 5km Laufen in 1:03,40 Stunden den 4.Platz im Gesamtklassement und ebenfalls 4. Platz in meiner Altersklasse.

Am 16. September stand dann der Sparkassen Cross Triathlon in Wuppertal an. Hier konnte ich neben Köln meinen größten Erfolg verbuchen. Nachdem ich bereits 2016 und 2017 beim bergischen Hämmerchen gestartet war und in meiner Altersklasse jeweils Podestplätze erreichte, wollte ich es nun wissen. Ich meldete für den Bergischen Hammer, der aus 750m Schwimmen, 28 Kilometer Radfahren und 10 Kilometer Laufen bestand. Im schwierigen Gelände am Küllenhahn, gerade auf der Radstrecke, war ich gut unterwegs und benötigte insgesamt 2:09,50 Stunden und stand am Ende im Gesamtklassement auf dem Siegerpodest. In der Endabrechnung belegte ich den dritten Platz und war somit bester Remscheider Teilnehmer. In meiner Altersklasse M20 stand ich als Sieger ganz oben auf dem Podest.

Unter keinem guten Stern stand die Teilnahme an der SwimRun Urban Challenge am 30. September in Düsseldorf. Auf der Schwimmstrecke im Unterbacher See passierte ich eine Boje an der verkehrten Seite und wurde nach Abschluss der Veranstaltung als Gesamtführender im Klassement disqualifiziert. „Shit happens“, dennoch war ich sehr enttäuscht da ich in Topform war. Dieser Faux Pax wird mich jedoch nicht vom Triathlon und Laufwettkämpfen abhalten und die erzielten Erfolge in 2018 spornen mich weiter an.

Großes Interesse habe ich an Teamwettbewerben und Starts in der Landesliga. So habe ich mich Ende 2018 dem Solinger Verein TSV Aufderhöhe angeschlossen, wo ich die Voraussetzungen dafür vorfinde. Unter Trainer Peter Sauerland möchte ich mich weiter entwickeln und auch 2019 angreifen.
Für den Reinshagener TB möchte ich auch 2019 wieder erfolgreich bei Einzeltriathlions außerhalb des Ligabetriebs und bei Laufveranstaltungen starten und so Werbung für einen tollen Verein machen.

Druckversion          © 2004-2019 by Reinshagener Turnerbund 1910 e.V.