Hockeyfotos von H. Küpper
  Hockeyturnier März 2018
  Alina + Jan Garweg bei NRW
  Leichtathleten Draisinentour
  Alina + Jan bei der DM in Einbeck
  Integrativer Laufkurs
  Fahrradkurs für Kinder
  Nino Zirkel wechselt nach Lev.
  Fitness Frauen montags
  LG - Jahresbericht
  Behindertensport
  Männer Fitness
  Leichtathleten
  WSG Mi bei Bea
  Leichtathleten Freizeitwoche
  Leichtathl. Geccotour
  Hockey Jahresberichte 2018
  Sport-Spiel-Spass 6-8J
  Eltern + Kind Turnen
  Wirbelsäulen Gymn. bei Ricarda
  Sportabzeichen 2018
  Lauftreff
  Timo Schürmann Triathlon
  LA Radtour Taubertal
  Sport-Spiel-Soass 7-11 J.
  Yoga mit Holger
  Edgar Schneider 50 Jahre Trainer
  Yoga mit Mila
  Pilates mit Mila
  P. - A. - D. Kurs
  Seniorenabteilung
  Abenteuerturnen für Kinder
  Hip Hop
  Powergirls
  Ingos Ultraläufe in 2018
  "fitte Kids" Kinderleichtathletik
  Taekwon-Do, Ki + Erw
  Marathonteam

   



Freizeit-Woche der Leichtathleten im Bayerischen Wald
von Reiner Quanz

Anfang September 2018 verbrachten 13 Leichtathleten 1 Woche zusammen im Bayerischen Wald.

Nach dem trockenen heißen Sommer dieses Jahres fuhren wir nach Regen. Aber auch dort herrschte Sonnenschein und herrliches Spätsommer-Wetter, was zusammen mit der wunderschönen Landschaft des „Waldes“ und einer bestgeeigneten Unterkunft (Gasthof mit Metzgerei) schon Garantie für eine gelungene Veranstaltung war.

Der Ort war gut gewählt, sodass wir im Umkreis von Regen die Schönheiten und Besonderheiten erwandern konnten. Das Gebiet ist gut per Bahn (der Wald-Bahn) erschlossen. Daher haben wir mit der kostenlosen!!! Guti-Card fast alle Ziele der Umgebung gut erreicht und konnten nach der recht langen Anfahrt die Autos am Quartier stehen lassen.

Am ersten Tag stand eine Wanderung direkt vom Haus aus an auf dem Pandurensteig über den „Pfahl“, einen Quarzrücken, der sich quer durch den Bayerischen Wald zieht. Der Reichtum an Quarz ist ein Grund dafür, dass es dort viele Glashütten und -hersteller gibt. Nach Einkehr in Patersdorf konnten wir die Rückfahrt mit dem Zug antreten.

Montags dann vom Ort Regen Aufstieg auf die Burganlage Weißenstein. Hier hatten wir eine Führung gebucht und konnten so die geschichtlichen Besonderheiten erfahren, die Burganlage und den „Gläsernen Wald“ besichtigen.

Der Große Arber, der höchste Berg des Bayerischen Waldes, war dann am nächsten Tag unser Ziel. Auf- und Abstieg je nach Kondition der Teilnehmer zu Fuß oder mit der Gondel. Auf dem Berg gab es einen interessanten Rundweg mit tollen Aussichten. Am Nachmittag sind wir dann noch um den Arbersee gewandert.

Da die Grenze nach Tschechien nicht weit war, sind wir mit dem „Böhmerwald-Courir“ nach Klattau (Klatovy) gefahren. Hier haben wir uns einer geführten Tour angeschlossen und wurden vom Grenzort Bayerisch Eisenstein an von einem sehr kompetenten Reiseleiter betreut, der uns seine Heimatstadt Klattau gezeigt hat und sehr interessante Besonderheiten dieses Grenzgebietes auch noch zu Zeiten des Kalten Krieges vermittelte.

Am Donnerstag stand wieder eine Wanderung an. Diesmal am Fuße des Falkenstein mit Besuch des Nationalparkzentrums Falkenstein. Teilweise führte der Weg durch ein Tier – Freigelände. Und nach einigem Suchen haben wir auch eine sehr schöne Einkehrmöglichkeit gefunden.

Der Freitag stand zur freien Verfügung. Also teilte sich die Gruppe auf in Wanderer, die entlang dem Schwarzen Regen durch „Bayerisch Kanada“ zur Burgruine Altnußberg gewandert sind. Und Besichtiger, die sich im Nachbarort Viechtach umgesehen haben. Dort gab es das Kristall – Museum und ganz besonders sehenswert, die „Gläserne Scheune“. Hier konnten wir den Künstler kennenlernen, der mit seiner Glaskunst eine Scheune umgestaltet hat, wobei er Motive von Sagen des Bayrischen Waldes in Glasmalerei dargestellt hat. Wer mal in die Gegend kommt, sollte sich diese Gläserne Scheune unbedingt ansehen.

Nach 7 Tagen waren sich alle einig: Wir haben eine sehr schöne Zeit verlebt, die Gruppe harmonierte sehr gut miteinander und der Bayerische Wald hat sich von seiner allerbesten Seite gezeigt.


Druckversion          © 2004-2019 by Reinshagener Turnerbund 1910 e.V.