Nachrichten
Beitrag / Anmeldung
Sportangebot/Abteilungen
Wochenplan
Verein, Organisation
Internetzeitung 2020
Internetzeitung 2019
Internetzeitung 2018
Internetzeitung 2017
Internetzeitung 2016
   Laufbericht Bertlich
   Königsforst Halbmarathon
   Peter Gerber: Mein 50. Marathon!
   Ricarda Marcus erhielt Zertifikat Faszio!
   Hockey Zeltlager + Turnier
   Tageswanderung der Leichtathleten
   Jahreswanderung Marathonteam
   Fahrradtour der Leichtathleten
   Leichtathleten Wanderung 2016
   RTB Behindertensportler beim Röntgenlauf
   Eltern-Kind Turnen
   Sport-Spiel-Spass, 4-6J
   Fitness-Training Männer
   Wirbelsäulengymnastik bei Bea
   Leichtathleten berichten
   PAD Power-Ausdauer-Dynamik
   Wirbelsäulengymnastik mit Ricarda
   Der Behindertensport 2016
   Lauftreff
   Yoga - Fitness
   Powergirls + Hip-Hop
   Step and more
   Kinderleichtathletik
   Fitnessgymnastik Frauen Mo
   Fussball RTB 1973
   Jahresbericht LG Remscheid
   Seniorenturnen mit Sabine
   Kinder Abenteuersport
   Sportabzeichen 2016
   Pilates
   Marathonteam
   RTB Inter
   Hockey
   In Gedenken an Käthe Wilms
   Laufbericht Ingo Siebert
   Tae Kwon Do
   LG Kurzfassung
Internetzeitung 2015
Internetzeitung 2014
Internetzeitung 2013
Internetzeitung 2012
Internetzeitung 2011
Internetzeitung 2010
Internetzeitung 2009
Internetzeitung 2008
Internetzeitung 2007
Internet-Zeitung 2006
Internet-Zeitung 2005
Internet-Zeitung 2004
Vereinszeitungen
Sportstätten
Impressum + Datenschutz

   



Köningsforst-Halbmarathon 13.03.2016
Kerstin + Piet laufend im Einsatz

Bei allerbestem Laufwetter waren heute Kerstin und Piet beim Königsforst-Halbmarathon am Start.
Für Kerstin, welche im November letzten Jahres zu uns gestoßen ist, war es der erste Wettkampf im RTB-Trikot, auf der Jagd nach der persönlichen Bestzeit.
Für Piet war es ein Trainingslauf samt Standortbestimmung für den am 10. April stattfindenden Wien-Marathon. Mit anderen Worten, kein lockeres Traben, sondern „Vollgas“.
Um es schon mal vorweg zu nehmen: Beide waren mit ihrer Leistung zufrieden.
Erste leichte Ernüchterung dann bei Abholung der Startunterlagen. Eine Schlange von geschätzt 30 Leuten standen bei „eigener Chip, Voranmeldung“. Bei den Nachmeldern war dafür total tote Hose; scheinbar hatten sich alle schon vorher angemeldet.
Da wir aber noch gut 45 Minuten Zeit hatten, hat uns das auch nicht weiter gestört. Da wir das Glück hatten, ganz in der Nähe parken zu können, haben wir uns am Auto „rennfertig“ gemacht, um uns dann, nachdem wir noch zahlreicher Remscheider begrüßt hatten, ganz entspannt an den Start zu stellen. Kerstin weiter hinten, Piet im vorderen Viertel. 10..9...8.......3..2..1..peng!

Das Rennen ist schnell erzählt: Vom Start an Tempo gemacht, sich aber nicht von den „schnellen Hirschen“ verleiten lassen, es tempomäßig zu übertreiben. Zügig durchgelaufen, keinen leistungsmäßigen Einbruch gehabt, die letzten KM wie immer „beißen“ müssen, und mit einem zwar gequälten Lächeln ins Ziel.
Nach ausgiebiger Flüssigkeitszufuhr und ´ner Bockwurst im Brötchen (Currywurst hatten sie leider nicht), auf Kerstin gewartet, und ab nach Hause.
Für Kerstin steht eine respektabele neue PB von 2:21:13h, 23. v. 33 AK W50, 159. Ges. v. 199, zu Buche,
für Piet 1:46:38h, 6. AK M60 v. 40, 152. Ges. v. 473.

Peter Gerber
Ps.: Kerstin, schön, dass du dabei warst!

Druckversion          © 2004-2020 by Reinshagener Turnerbund 1910 e.V.