Nachrichten
Beitrag / Anmeldung
Sportangebot/Abteilungen
Verein, Organisation
Internetzeitung 2019
Internetzeitung 2018
Internetzeitung 2017
   Hockey Fotos Kueppers
   Tageswanderung der Leichtathleten
   Weserradweg Leichtathleten
   Wanderung Marathonteam
   Leichtathleten Rad-/Bootstour
   Timo Schürmann startet für den RTB
   Power Girls im RTB
   Hip Hop im RTB
   Yoga mit Holger
   Lauftreff
   Wirbelsäulengymnastik I und II
   Fitnesstraining Männer
   Power Ausdauer Dynamik
   Neues vom Behindertensport
   Fahrradkurs
   2 NRW - Hallentitel für RTB Athleten
   Behindertensport im RTB
   Fitnessgymnastik Frauen I
   "fitte kids" Leichtathletik
   Leichtathletikabteilung
   Sportabzeichen 2017
   Eltern + Kind Turnen
   Sport-Spiel-Spass, Kinder 4-6 J.
   LG Remscheid Bericht 2017
   Hockeyberichte
   Pilates
   Yoga Fitness
   taekwon-do
   Seniorenturnen
   Kinder Abenteuersport
   DTB Offensive Kinderturnen
   Sport-Spiel-Spass 7-14J
   RTB-Marathonteam
   Wirbelsäulengymnastik mit Bea
   Intervall-Aerobic
Internetzeitung 2016
Internetzeitung 2015
Internetzeitung 2014
Internetzeitung 2013
Internetzeitung 2012
Internetzeitung 2011
Internetzeitung 2010
Internetzeitung 2009
Internetzeitung 2008
Internetzeitung 2007
Internet-Zeitung 2006
Internet-Zeitung 2005
Internet-Zeitung 2004
Vereinszeitungen
Sportstätten
Impressum + Datenschutz

   



RTB Marathonteam Jahresbericht 2017
von Udo Stollwerk

Laufen: Lockeres laufen und Leistungsklasse
Treffpunkt: Sporthalle West, Reinshagen, Freitags um 17 Uhr

2017 waren wir mit 14 Läufer/innen an 17 Orten mit 53 Starts beteiligt, wir liefen eine Strecke von 1033,09 km in einer Zeit von 101:41:27 Std.
Die Wettkampfdaten von jedem einzelnen MT Mitglied befinden sich im Anschluss an diesem Bericht.

Bereits in der zweiten Woche des Jahres ging es für Ingo Siebert auf eine Ultrastrecke von 80 km bei einem Freundschaftslauf in der Umgebung von Hildesheim. Ein Lauf bei dem das GPS absolut Pflicht war. Im Januar begann dann auch die Winterlaufserie in Hilden. Dort starteten H.-P. Volkmer, I. Bertram, S. Kamp und H. Noss, wobei die beiden letztgenannten die Serie von 10 km und dann im Februar mit 15 km und 21,1 km komplett durchliefen.
Ende Februar trafen wir uns zum traditionellen Rosenmontagslauf an der Wuppersperre. Wir haben uns in drei Gruppen aufgeteilt und liefen Strecken von 8 – 19 km. Nach schlechten Wetterprognosen konnten wir doch noch trocken und teilweise auch sonnig die zwei Stunden nutzen und beendeten dann den Lauf mit Punschballen und heißen Tee.
Im März scheute es Susanne Kamp nicht den äußerst schweren Sylter Insellauf mitzumachen. Ein sehr beliebter Lauf von 33 km bei strömenden Regen und starkem Gegenwind trotzte Susanne die widrigen Umstände und erreichte nach 3:49 Std. das Ziel.
Im April lief Klaus Lipus in Bonn HM und 2 Wochen später mit Christine Erdtmann und Jürgen Romlau beim alljährlichen Osterlauf in Lennep mit und holte sich dort den 1. Platz in der AK. Uta Niedrig absolvierte in Köln 10 km beim Severinslauf.
Zur gleichen Zeit schlug sich Heiko Noss tapfer beim 31 km Hermannslauf. Diese Art von Vorbereitung von Heiko auf den im Mai stattfindenden Marathon in Leiden NL war möglicherweise nicht ganz ideal, weil er am Ende des Laufes dem Stadtnamen alle Ehre machen sollte.
Über die HM Distanz liefen in Gelsenkirchen gleich vier Damen vom RTB. Chr. Erdtmann, I. Bertram, Anne-Chr. Flach und S. Kamp.
Im Juni gabs in Wermelskirchen -Dhünn den Mittsommernachtslauf bei dem U. Niedrig den HM (1. Pl. In der AK) und U. Stollwerk die 10 km liefen. Beim Weinverköstigungslauf an der Ahr ließen sich Peter Gerber HM und Ingo Siebert M den Wein munden. Ein weiterer Lauf fand in Leverkusen statt. Beim EVL HM war Chr. Erdtmann dabei.
Einen kleinen Abstecher nach Aschaffenburg unternahm K. Lipus im Juli, um sich den 1. Platz in der AK über 6 km bei einem Citylauf zu holen.
Im August fand in Köln der Woman Run statt, bei dem ausschließlich Frauen – oder Männer die sich für Frauen hielten – teilnehmen durften. Über die 5 km liefen J. Frick und S. Kamp. S. Kamp absolvierte ebenfalls gemeinsam mit U. Niedrig, K.Lipus und U. Stollwerk den Sengbachlauf über 11 km, wobei letztgenannter den 1. Platz in der AK belegte.
Im September lief in Köln beim Brückenlauf über 15 km Ch. Erdtmann, beim 7 Meilenlauf von Zons S. Kamp und in Bad Tölz U. Niedrig über 30 km ( 2. AK).
Am 1. 10. Beim Köln Marathon lief Anne-Christine Flach den Marathon und Christine Erdtmann den HM. Ende Oktober stand ganz im Zeichen des Röntgenlaufes, bei dem Ingo Siebert den Ultra, Heiko Noss den Marathon und Chr. Erdtmann, U. Stollwerk, K. Lipus, J. Romlau und Holger Marx den HM liefen sowie I. Bertram die 5 km.
Im November nahm K. Lipus noch am Blumensaatlauf in Essen teil.
Der Abschluss des Jahres brachte wieder der Remscheider Silvesterlauf, eine Veranstaltung die vom RTB und LTV ausgetragen wird. Als Aktive gingen H. Noss, I. Siebert und U. Niedrig an den Start.

Mit 4 Siegern in der AK und einmal Platz 3 in der Gesamtwertung (Uta Niedrig), war es für das Marathonteam ein erfolgreiches, ereignisreichen und gelungenes (Silvesterlauf) Jahr 2017.

Gesamtübersicht der von den Mitgliedern des RTB Marathonteams gelaufenen Kilometer im Jahre 2017:

Name Km Zeit in Std.
Bertram, Ina 31,10 03:53:06
Erdtmann, Christine 111,90 10:49:48
Flach, Anne Christine 63,30 05:49:43
Frick, Jacqueline 20,00 02:28:12
Gerber, Peter 21,10 02:18:07
Kamp, Susanne 131.09 14:51:30
Lipus, Klaus 81,50 06:21:11
Marx, Holger 21,10 02:01:47
Niedrig, Uta 86,40 07:53:39
Noss, Heiko 175,60 13:58:12
Romlau, Jürgen 33,10 03:06:42
Siebert, Ingo 199,50 22:35:07
Stollwerk, Udo 42,20 03:50:21
Volkmer, Hans-Peter 15,00 01:44:02
1.033,09 Km101:41:27Std.

Eine detaillierte Aufstellung der Wettkampfleistungen der einzelnen Läufer befindet sich hier als PDF-Datei:

Marathonteam Wettkampfzeiten 2016-17.pdf


Druckversion          © 2004-2019 by Reinshagener Turnerbund 1910 e.V.