Nachrichten
Beitrag / Anmeldung
Sportangebot/Abteilungen
Verein, Organisation
Internetzeitung 2019
Internetzeitung 2018
Internetzeitung 2017
   Hockey Fotos Kueppers
   Tageswanderung der Leichtathleten
   Weserradweg Leichtathleten
   Wanderung Marathonteam
   Leichtathleten Rad-/Bootstour
   Timo Schürmann startet für den RTB
   Power Girls im RTB
   Hip Hop im RTB
   Yoga mit Holger
   Lauftreff
   Wirbelsäulengymnastik I und II
   Fitnesstraining Männer
   Power Ausdauer Dynamik
   Neues vom Behindertensport
   Fahrradkurs
   2 NRW - Hallentitel für RTB Athleten
   Behindertensport im RTB
   Fitnessgymnastik Frauen I
   "fitte kids" Leichtathletik
   Leichtathletikabteilung
   Sportabzeichen 2017
   Eltern + Kind Turnen
   Sport-Spiel-Spass, Kinder 4-6 J.
   LG Remscheid Bericht 2017
   Hockeyberichte
   Pilates
   Yoga Fitness
   taekwon-do
   Seniorenturnen
   Kinder Abenteuersport
   DTB Offensive Kinderturnen
   Sport-Spiel-Spass 7-14J
   RTB-Marathonteam
   Wirbelsäulengymnastik mit Bea
   Intervall-Aerobic
Internetzeitung 2016
Internetzeitung 2015
Internetzeitung 2014
Internetzeitung 2013
Internetzeitung 2012
Internetzeitung 2011
Internetzeitung 2010
Internetzeitung 2009
Internetzeitung 2008
Internetzeitung 2007
Internet-Zeitung 2006
Internet-Zeitung 2005
Internet-Zeitung 2004
Vereinszeitungen
Sportstätten
Impressum + Datenschutz

   



Taekwon-Do im RTB: KAMPFsport - gegen wen kämpfen wir eigentlich?
von Ramin Soufiani

Mit dieser Frage konfrontierte mich einer meiner Schüler im Kurs für traditionelles Taekwon-Do, der seit Sommer 2016 das Kursprogramm des RTB ergänzt. Völlig unabhängig voneinander wurde ich zeitgleich sowohl von Eltern aktiver Kinder als auch von den Teilnehmerinnen aus dem Erwachsenen-Kurs auf das Thema Selbstverteidigung angesprochen. Um es gleich vorweg zu nehmen, trotz fast 25 Jahren aktiver Zeit im Taekwon-Do wusste ich keine direkte und umfassende Antwort.

Es sei nochmals betont, dass das traditionelle Taekwon-Do 'kontaktfrei' ist. Das Training erfolgt ohne direkten Körperkontakt - der Fokus des Unterrichts liegt auf der Stärkung mentaler und physischer Fähigkeiten wie Konzentration, Körper-Koordination und Fitness.
Einerseits spielt sich Alles im Kontext einer asiatischen Kampfkunst ab: Bewegungsabläufe und Techniken sind entweder Angriffs- oder Abwehrbewegungen. Es werden z.B. Fauststöße, Handkanten und Tritte verschiedener Form auf starre oder bewegliche Ziele geübt. Das unterscheidet Kampfsportarten im Grundsatz von den üblichen Ball- oder Ausdauersportarten.
Andererseits hat das Training nicht das Ziel, die Aktiven möglichst effektiv auf reine Selbstverteidigung, also einen tatsächlichen 'Kampf' im Sinne einer körperlichen Auseinandersetzung gegen eine oder mehrere Gegner im heutigen Alltag, vorzubereiten. Hier gibt es andere Sportarten, die zumindest für sich in Anspruch nehmen, diesen Schwerpunkt zu setzen, was wir im traditionellen Taekwon-Do jedoch nicht tun.

Und trotzdem bleibt die Frage: gegen wen kämpfen wir eigentlich?
Nach meiner persönlichen Einschätzung gibt es viele 'Gegner':

1.) den inneren Schweinehund, den es zu überwinden gilt, um überhaupt ins Training zu gehen;

2.) die vermeintlich eigenen körperlichen Grenzen, denen man beweisen muss, dass es mit starkem Willen eben doch noch weiter gehen kann;

3.) die eigene Unsicherheit oder Unruhe, die einen davon abhält bestimmte Dinge zu tun bzw. zu bewältigen;

4.) den physischen Gegner, der ganz konkret 'Böses im Schilde führt'.

Wer regelmäßig und mit Leidenschaft Sport betreibt weiß, dass die Punkte 1-3 ständige Begleiter sind, völlig unabhängig von der Sportart. Als Trainer des traditionellen Taekwon-Do versuche ich meiner gefühlten Verantwortung mit Blick auf Punkt 4 dahingehend nachzukommen, dass ich meinen Schülerinnen und Schülern 'Kampfgeist' einimpfe, um in den Bereichen 1-3 auf jeden Fall zu bestehen. Das schützt uns leider nicht vor Bereich 4, in den jeder geraten kann ohne auch nur einen Fehler gemacht zu haben, aber die Ausgangsposition ist schon mal deutlich besser.

Meine Antwort hätte schlussendlich lauten sollen: völlig egal ob oder gegen wir kämpfen, Hauptsache wir arbeiten an unserer 'Kampfbereitschaft'.

Nick Hermann beim Sprung-Kick (Tymien Yop Chagi)


Thalia Alici beim Laufen der ersten Form
(Chon-Ji Hyong)

Erwachsenen Training, Laufen der ersten Form (Chon-Ji Hyong)

Pia Fäcke in der Ausgangs-Stellung (Hogul-Sogi)

Thalia Alici im Fauststoß
(Kwon Jirugi)

Emilia Fritzsche im Aufwärts-Kick (Ap Chagi)


Wer Interesse hat zum Probetraining zu kommen:

Halle West, Gymnastikraum, immer Donnerstags:
17:30 - 18:30 Uhr (Kinder Training, 7-11 Jahre)
18:30 - 19:30 Uhr (Jugendliche und Erwachsene)

Bei Rückfragen und Anmeldung zum Probetraining - Kontakt zum Trainer: Ramin Soufiani, 3 Dan - r.soufiani@web.de
Link zum traditionellen Taekwon-Do e.V.: http://taekwondo-toelz.de/traditional-taekwondo-centers

Druckversion          © 2004-2019 by Reinshagener Turnerbund 1910 e.V.