Nachrichten
Beitrag / Anmeldung
Sportangebot/Abteilungen
Verein, Organisation
Internetzeitung 2019
Internetzeitung 2018
Internetzeitung 2017
Internetzeitung 2016
Internetzeitung 2015
Internetzeitung 2014
Internetzeitung 2013
   Jubiläum in 2013
   Sportabzeichen 2013
   Leichtathleten, Wanderung
   Wanderung Marathonteam
   Fahrradtour der Leichtathleten
   Leichtathleten bei den Raumfahrern
   Umstellung auf SEPA
   Behindertensport
   Fahrradkurs
   Laufkurs Ki + Ju
   Lauftreff
   Wirbelsäulengymnastik II
   Fussball RTB 1973
   Sportabzeichenwettbewerb
   Eltern-Kind-Turnen
   Leichtathletik "Fitte Kids"
   Sport-Spiel-Spaß 4-6J
   Stepp Areobic
   Powergirls
   Fitness Frauen
   Fitness Männer
   Seniorensport
   AbenteuerTurnen
   Deutsches Turnfest 2013
   Gymmotion 2013
   Hockey
   Marathonteam
   Pilates
   Wirbelsäulengymnastik I
   Zumba - Kurs
   LG Remscheid
Internetzeitung 2012
Internetzeitung 2011
Internetzeitung 2010
Internetzeitung 2009
Internetzeitung 2008
Internetzeitung 2007
Internet-Zeitung 2006
Internet-Zeitung 2005
Internet-Zeitung 2004
Vereinszeitungen
Sportstätten
Impressum + Datenschutz

   



Aller Anfang ist schwer...
von Ricarda Marcus

Am 10.April 2013 von 20.00 – 21:00 Uhr wurde der 2. Wirbelsäulenkurs ins Leben gerufen. Stolze zwei Teilnehmerinnen waren anwesend, Rosi Mendel und Christa Rohrlich. Aber die waren natürlich zu wenig. Es wurde Werbung von Seiten des Vereins und meinerseits betrieben, und so wuchsen die Teilnehmerinnen auf sechs an.
Jede Stunde wurde von mir vorbereitet. Beim Aufwärmprogramm, um die Koordination zu fördern und zu verbessern, setzte ich verschiedene Trainingsmittel ein, die musikalisch unterlegt waren. Mal ein kurzes Spiel und Inhalte aus der Körperwahrnehmung und Körpererfahrung fanden ihren Platz. Daran an schloss sich der Schwerpunkt, ebenfalls musikalisch unterlegt, bestehend aus funktionsgymnastischen Übungen, z.B. Gleichgewicht, die entweder alleine oder als Partnerübungen stattfanden. Immer wieder versuchte ich die Stunden so abwechslungsreich, im Hinblick auf Arbeitsmaterialien, zu gestalten. Den Ausklang der Stunde bildete ein Dehnungsprogramm oder ein Entspannungsprogramm bzw. Atemübungen.
Vor den Sommerferien haben wir, nach einer halben Stunde Training, die letzte Stunde für ein gemeinsames Zusammensein genutzt. Schnell waren ein paar Tische und Stühle auf der Terrasse aufgebaut und wir konnten draußen sitzen und ein paar Leckereien und alkoholfreien Sekt genießen.
Nach den Sommerferien am 04. September ging es weiter. Wiederum wuchs die Zahl der Kursteilnehmer an. Jetzt waren wir schon bei zehn angekommen und es kamen bis zu den Weihnachtsferien noch zwei dazu. Um so mehr freue ich mich darüber, dass auch die Herren der Schöpfung „Rücken“ verspüren und den Weg zum Training gefunden haben. Immerhin sind es vier Herrschaften, die auch das Training sehr „abwechslungs- reich“ mitgestalten.

Am Ende des Kurses fand auch bei uns eine kleine Weihnachtsfeier statt. Mit selbst gekochter Gulaschsuppe und Baguette, einer reichhaltigen Käseplatte und einem leckeren Himbeer-Mascarpone-Dessert (die Kalorien zählten wir an diesem Abend natürlich nicht) und Apfelpunsch bei Kerzenschein, Musik und Weihnachts-geschichte ließen wir das Jahr ausklingen.
Ich sage allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern DANKE und freue mich jetzt schon auf ein gemeinsames Wiedersehen und sportliche Aktivitäten im Neuen Jahr.

Eure Ricarda Marcus

Druckversion          © 2004-2019 by Reinshagener Turnerbund 1910 e.V.