Nachrichten
Kontakt
Beitrag / Anmeldung
Sportangebot/Abteilungen
Verein, Organisation
   Vorstand aktuell
   Chronologie Vorstand
   Abteilungsleiter
   Satzung
   Ül-Abrechnungsformular
   Link zur Chronik
   Vereinschronik Teil1
   Vereinschronik Teil 2
   Interessantes aus dem Kassenbuch ab 1925
Internetzeitung 2019
Internetzeitung 2018
Internetzeitung 2017
Internetzeitung 2016
Internetzeitung 2015
Internetzeitung 2014
Internetzeitung 2013
Internetzeitung 2012
Internetzeitung 2011
Internetzeitung 2010
Internetzeitung 2009
Internetzeitung 2008
Internetzeitung 2007
Internet-Zeitung 2006
Internet-Zeitung 2005
Internet-Zeitung 2004
Vereinszeitungen
Sportstätten
Impressum + Datenschutz

   



Turnbruder Werner Steidl, Ehrenmitglied des RTB und ein guter "Jahn-Kenner", macht hierzu folgende Anmerkung:

Die vier F "frisch, fromm, fröhlich, frei" stimmen so nicht, auch wenn der Spruch fast immer so

in manchen Veröffentlichungen auftaucht. Richtig ist - nachzulesen

in Deutsche Turnkunst v.Friedrich Ludwig Jahn v.1816 Seite233 sowie

Edelworte Fr. L. .Jahn 1901 - nachfolgende Originalfassung:

Frisch nach dem Rechten und Erreichbaren streben,

das Gute tun, ,das Bessere bedenken und das Beste wählen;

frei sich halten von der Leidenschaft Drang,

von des Vorurteils Druck und des Daseins Ängsten;

fröhlich die Gaben des Lebens genießen,

nicht in Trauer vergehen über das Unvermeidliche,

nicht in Schmerz erstarren, wenn die Schuldigkeit getan ist
und den höchsten Mut fassen, sich über

das Misslingen der besten Sache zu erheben.

fromm die Pflichten erfüllen, leutselig und volklich

und zuletzt die letzte, den Heimgang.

Dafür werden sie gesegnet sein mit Gesundheit des Leibes

und der Seele, mit Zufriedenheit, so alle Reichtümer aufwiegt,

mit erquickendem Schlummer nach des Tages Last
und bei des Lebens Müde durch sanfstes Entschlafen .


Druckversion          © 2004-2019 by Reinshagener Turnerbund 1910 e.V.